© 2013 by Chor-Gemeinschaft Oberwil-TherwilEttingen. All rights reserved.

Andreas Schmidt


Andreas Schmidt begann seine Karriere als Solist des Windsbacher Knabenchores. Nach Studien der Romanistik, der Musikwissenschaften (Heidelberg) und des Gesangs (Frankfurt) kam er nach Basel, um sich an der Schola Cantorum Basiliensis bei Richard Levitt und Renè Jacobs in der Alten Musik zu spezialisieren. Hier erhielt er 1995 das Konzertdiplom.
In Meisterkursen u.a. mit Nigel Rogers, Charles Brett, Paul Esswood, Evelyn Tubb vertiefte er seine musikalischen Kenntnisse.


Bereits während des Studiums sang er in zahlreichen Projekten unter Joshua Rifkin, Dominique Vellard und Antony Rooley. Ausserdem sang er in Produktionen am Basler Theater, am Theater Freiburg i.Br. und am Theater Mulhouse. Er war Gastsolist des 12. Musikvestivals in Londrina (Brasilien) und wurde daraufhin zu einer dortigen Kursdozentur eingeladen.
In zahlreichen Radio-, Fernseh– und CD-Produktionen sowie Uraufführungen von Schweizer Komponisten wirkte er solistisch mit.


Im Jahre 1997 gewann er mit dem solistischen Vokalensemble "Voce Poetica" den ersten Preis beim internationalen Wettbewerb für Ensemblemusik in York (GB). Sein erstes Ensemble gründete und leitete Andreas Schmidt bereits während des Studiums in Heidelberg.

Seit 1995 ist er als Dirigent des Männerchors Therwil und des Frauenchors Concordia Basel tätig und erreichte mit diesen zwei Chören in den Jahren 2011 und 2013 höchste Auszeichnungen an Kantonalen Gesangsfesten. Seit 1997 ist er auch erfolgreicher Chorleiter der Chor-Gemeinschaft der reformierten Kirchgemeinde Oberwil-Therwil-Ettingen.

Im November 2018 dirigierte er in einem Gemeinschaftskonzert seine 3 Chöre mit Werken von Felix Mendelssohn-Bartholdy und Sigismund Ritter von Neukomm.